Der zweite Fall von Charlotte Schmidt & Daniel Zumsande

 

Die Hamburger Journalistin Charlotte Schmidt ist für ihre kritischen Texte bekannt. Ein neuer Auftrag führt sie in eine Idylle, die trügt. Charlotte recherchiert über häusliche Gewalt und interviewt zwei Frauen einer Beratungsstelle. Doch am nächsten Morgen wird eine ermordet aufgefunden. Die Journalistin hat offenbar in ein Wespennest gestochen. Aber warum – und ist sie auch in Gefahr? Welche Rolle spielt außerdem der LKA-Kommissar Daniel Zumsande, der die Tote kannte und nun von den Ermittlungen ausgeschlossen wird? Ausgerechnet Daniel, für den Charlotte längst mehr empfindet als journalistisches Interesse! Als die beiden auf eigene Faust ermitteln, geraten sie bald ins Visier des Täters.

 

Midnight by Ullstein, 240 Seiten, 2020.

Pressestimmen

  • "Spannend und nah an der zutiefst verstörenden Realität erzählt.", Brigitte
  • "Autorin Bianka Echtermeyer versucht, in ihrem spannenden Krimi zu entschlüsseln, was selbst "nette" Männer dazu treibt, plötzlich gewalttätig zu werden - und was in ihren Opfern vorgeht. Einfache Antworten gibt es nicht - aber dafür eine spannende Story mit vielen Wendungen, die in einem spektakulären Finale mündet." Brigitte.de
  • "'Tödliche Treue' ist ein rasanter, vorzüglich lesbarer Krimi, der in ein dramatisches Finale an einem extrem ungewöhnlichen Ort mündet. Nach 240 Seiten fühlt man sich nicht nur bestens unterhalten - man hat auch einiges über häusliche Gewalt und die Psyche von Tätern und Opfern häuslicher Gewalt gelernt." - Carsten Heidböhmer, stern.de

Bloggerinnen

  • "Der Autorin gelingt es spielerisch, die kalt-düstere Atmosphäre in den weniger schönen Ecken Hamburgs mit den heiß-lodernden Gefühlen der beiden zu verbinden."  - Antje Zimmermann, Bloggerin, Journalistin & Autorin, Weltenkundler
  • "Äußerst spannend, geht schnell zur Sache, (...) ist richtig schnell zu lesen. Kann ich euch absolut empfehlen." Bloggerin LalaundFluse in einer Instagram-Story, siehe Verlinkung auf bianka.echtermeyer
  • "Aber auch mehr als einmal musste ich mit meinen Tränen kämpfen! So spannend wie Bianka schreibt, so gefühlvoll kann sie auch Emotionen beschreiben und meine in Wallung bringen!" Kapitel 11, Buchbloggerin
  • "Man erlebt hier Verzweiflung und Wut, aber auch Vergebung. (...) Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, der nicht aufdringlich ist und angenehme Lesestunden bereitet. Man liest diesen Krimi flüssig und schnell - denn trotz des Themas liest man entspannt." - Aebbies Buechertruhe, Buchbloggerin auf Instagram
  • "Bianka Echtermeyer ist es gelungen, einen Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite aufzubauen, der mich an die Geschichte fesselte." Kathie_liebt_Bücher ,Buchbloggerin auf Instagram